Filmtheater Hasetor

FILMTHEATER HASETOR

Filmkunst- und Programmkino

49074 Osnabrück
Hasestr. 71
Tel.: 05 41 23777

Kartenreservierung auch über das Cinema-Arthouse:
Tel. 600650 täglich ab 10.00 Uhr

Aktuell läuft im Filmtheater Hasetor:

Mamma mia! Here we go again.

Das große ABBA-Musical geht weiter! Neben Amanda Seyfried, Pierce Brosnan und Colin Firth diesmal auch Lilly James und Cher!deutsche Fassung im Cinema-Arthouse, englische Fassung im Filmtheater Hasetor!

mehr ...

Candelaria – Ein kubanischer Sommer

Eine gut gelaunte Komödie mit lakonischem Witz über die Liebe eines Senioren-Paares auf Kuba.

mehr ...

Foxtrot

Kritisch-engagiertes Kino aus Israel von Samuel Maoz, der mit “Lebanon” den Goldenen Löwen der Filmfestspiele Venedig gewann und jetzt für “Fotrott” den Großen Preis der Jury erhielt.

mehr ...

Das Filmtheater Hasetor hat 222 Sitzplätze mit einem bequemen Reihenabstand, eine 40 qm Leinwand und eine 6-Kanal-Dolby-Digital-Tonanlage mit THX-geprüften Komponenten genau wie das Cinema-Arthouse. Alle Getränke aus der Kinokneipe “8 1/2” können übrigens mit in den Saal genommen werden!

Gebaut wurde das FILMTHEATER HASETOR 1960, es liegt direkt in der Osnabrücker Innenstadt/Altstadt mit seinen Kneipen, Restaurants und Fachwerkhäusern. Seit 1986 wird es von uns als Filmkunst- und Programmkino geführt. Wir bemühen uns, Ihnen die ganze Bandbreite von der gehobenen Unterhaltung bis zur engagierten Filmkunst zu präsentieren. Vielfach konnten wir zu Filmstarts oder besonderen Events Regisseure/Regisseurinnen und Schauspieler/Schauspielerinnen bei uns begrüßen. Zu Besuch im Hasetor waren u.a.: Ennio Morricone (!), Kai Wiesinger, Barbara Auer, Katja von Garnier, Caroline Link mit ihrem Team von “Jenseits der Stille”, Moritz Bleibtreu, André Eisermann, Sepp Vilsmaier mit seinen “Comedian Harmonists”, Andreas Dresen mit den Hauptdarstellerinnen von “Nachtgestalten” u.v.m.

Das Programm wird zusammen mit dem Cinema-Arthouse monatlich in unserer Filmzeitung KinoTips vorgestellt, das stadtweit in den Kinos, in Kneipen, in der Universität usw. kostenlos verteilt wird.

Für das Filmprogramm wurde das Filmtheater Hasetor seit seinem Bestehen als Filmkunst- und Programmkino vielfach Jahr vom Bundesminister des Innern bzw. jetzt vom Staatsminister für Kultur für sein “herausragendes Jahresfilmprogramm” ausgezeichnet, ebenso seit 1993 vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

 

Fotos: Dirk Egelkamp FOTOGRAFIE

Das "8 1/2" auf der Ecke an der Hase!

“8 1/2” Kinokneipe

Die Kinokneipe im Filmtheater Hasetor mit Biergarten!