Filmtheater Hasetor

FILMTHEATER HASETOR

Filmkunst- und Programmkino

49074 Osnabrück
Hasestr. 71
Tel.: 05 41 23777

Kartenreservierung auch über das Cinema-Arthouse:
Tel. 600650 täglich ab 10.00 Uhr

Aktuell und demnächst im Filmtheater Hasetor:

Schachnovelle

Ab 23.9.
Philipp Stölzls Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig.

mehr ...

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Starbesetzte Neuverfilmung von Thomas Manns Roman von Regisseur Detlev Buck (“Bibi und Tina”, “Die Vermessung der Welt”).

mehr ...

The Father

Drama mit einem herausragenden Anthony Hopkins, das schmerzhaft ehrlich und beeindruckend wahrhaftig schildert, was Demenz mit den Opfern und Angehörigen macht. OSCAR für Anthony Hopkins als Bester Hauptdarsteller!

mehr ...

Paolo Conte – Via Con Me.

Liebenswürdige Filmbiographie und Musikdokumentation über den großen italienischen Liedermacher.

mehr ...

36. Unabhängiges FilmFest Osnabrück 2021

Vom 20. – 24.10. u.a. im Hasetor und im Cinema-Arthouse
Das 36. Unabhängige FilmFest Osnabrück zeigt in fünf Tagen wieder unabhängig produziertes Kino aus aller Welt.

mehr ...

Neue Sitze!

Schon Probe gesessen? Unsere neuen Sitze – ganz die alten, nur viel neuer! Und damit den Charme des Traditionshauses erhalten.
Jetzt auch mit Sitznummerierung.

Das Filmtheater Hasetor hat 222 Sitzplätze mit einem bequemen Reihenabstand, eine 40 qm große Leinwand und eine Dolby-7.1.-Digital-Tonanlage mit THX-geprüften Komponenten genau wie das Cinema-Arthouse.
Zum Kino gehört unsere Kinokneipe “8 1/2” (benannt nach dem legendären Film von Federico Fellini). Im Sommer ist auch der Biergarten an der Hase geöffnet. Alle Getränke aus der Kneipe können übrigens auch mit in den Kinosaal genommen werden!

Gebaut wurde das FILMTHEATER HASETOR 1960, es liegt direkt in der Osnabrücker Innenstadt/Altstadt mit seinen Kneipen, Restaurants und Fachwerkhäusern. Seit 1986 wird es von uns als Filmkunst- und Programmkino geführt. Wir bemühen uns, Ihnen die ganze Bandbreite von der gehobenen Unterhaltung bis zur engagierten Filmkunst zu präsentieren. Vielfach konnten wir zu Filmstarts oder besonderen Events Regisseure/Regisseurinnen und Schauspieler/Schauspielerinnen bei uns begrüßen. Zu Besuch im Hasetor waren u.a.: Ennio Morricone (!), Kai Wiesinger, Barbara Auer, Katja von Garnier, Caroline Link mit ihrem Team von “Jenseits der Stille”, Moritz Bleibtreu, André Eisermann, Sepp Vilsmaier mit seinen “Comedian Harmonists”, Andreas Dresen mit den Hauptdarstellerinnen von “Nachtgestalten” u.v.m.

Das Programm wird zusammen mit dem Cinema-Arthouse monatlich in unserer Filmzeitung KinoTips vorgestellt, das stadtweit in den Kinos, in Kneipen, in der Universität usw. kostenlos verteilt wird.

Für das Filmprogramm wurde das Filmtheater Hasetor – wie auch das Cinema-Arthouse – seit seinem Bestehen als Filmkunst- und Programmkino jedes Jahr vom Bundesminister des Innern bzw. jetzt vom Staatsminister für Kultur für sein “herausragendes Jahresfilmprogramm” ausgezeichnet, ebenso seit 1993 vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

 

Fotos der Slideshow: Dirk Egelkamp FOTOGRAFIE

Das "8 1/2" auf der Ecke an der Hase!

“8 1/2” Kinokneipe

Die Kinokneipe im Filmtheater Hasetor mit Biergarten!