Geplant ab 18.8.

“Packendes Drama nach wahren Begebenheiten, in dem Filmemacherlegende Barry Levinson eine erstaunliche Holocaust-, Liebes- und Sportgeschichte erzählt. Neben Ben Foster in der auch körperlich fordernden Titelrolle sind u.a. auch die jüngst in Cannes für ‘Corsage’ ausgezeichnete Vicky Krieps und Komödienlegende Danny DeVito zu sehen.” (Blickpunkt:Film)

Harry Haft (Ben Foster) hält sich nach dem Zweiten Weltkrieg in New York mühsam mit Box-Kämpfen über Wasser und hat zugleich einen Herzenswunsch: Er sucht seine Jugendliebe Leah (Dar Zuzovsky). Ohne zu wissen, wie Leah durch den Holocaust gekommen ist, ist er sich instinktiv sicher, dass sie noch lebt und – wie er – den Weg in die USA gefunden hat. Unterstützung bei seiner Suche erhält er von Miriam Wofsoniker (Vicky Krieps). Um Leah auf sich aufmerksam zu machen, strebt Harry Haft einen Box-Kampf an, der in der Presse ein großes Thema sein würde: Er will gegen den großen Rocky Marciano (Anthony Molinari) kämpfen. Tatsächlich bringt ihm der angekündigte Kampf ein Interview ein und Harry Haft erzählt dem Journalisten (Peter Sarsgaard) die unfassbare Geschichte, wie er Auschwitz überlebte…

Kanada/Ungarn/USA 2021.
Regie: Barry Levinson.
Mit: Ben Foster, Vicky Krieps, Billy Magnussen, Peter Sarsgaard, Dar Zuzovsky, John Leguizamo, Danny DeVito u.a.
129 Min. Ab 12 J.