Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Nach der wahren Geschichte des letzten offiziellen gerichtlichen Zweikampfes in Frankreich des 14. Jahrhunderts: Matt Damon und Adam Driver müssen im neuen starbesetzten Film von “Alien”-Regisseur Ridley Scott bis zum Tod kämpfen, um ihre Ehre zu retten.

Frankreich im 14. Jahrhundert: Marguerite de Carrouges (Jodie Comer) beschuldigt Jacques Le Gris (Adam Driver), sie vergewaltigt zu haben. Ihr Mann, der Ritter Jean de Carrouges (Matt Damon), bringt die Klage vor seinen Fürsten Pierre d’Alençon (Ben Affleck). Der ist aber eng mit Le Gris verbandelt und will die Sache unter den Tisch kehren. Er weist den Anspruch ab, verkündet, dass Marguerite die Vergewaltigung nur geträumt habe. So sieht de Carrouges nur eine Chance und fordert vor dem jungen französischen König (Alex Lawther) ein Duell zwischen ihm und Le Gris auf Leben und Tod. Dieses soll nach alter und eigentlich schon lange nicht mehr ausgeübter Tradition über die Wahrheit entscheiden. Denn der Glaube ist, dass Gott schon demjenigen, der die Wahrheit spricht, zum Sieg verhelfen wird. Dabei riskiert er aber nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Frau. Wenn Jean verliert, wird sie wegen falscher Anschuldigungen auf den Scheiterhaufen verbrannt.

USA 2021.
Regie: Ridley Scott.
Mit: Matt Damon, Adam Driver, Jodie Comer, Harriet Walter, Marton Csokas, Ben Affleck u.a.
152 Min. Ab 16 J.