Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

MATT DAMON in GEORGE CLOONEYs neuem Film, eine Reise in die rassistische Vergangenheit Amerikas. Die Idee zu „Suburbicon“ sei ihm gekommen, als er den Reden Donald Trumps über „den Bau von Mauern und die Minderheiten“ zugehört habe, erklärte Clooney auf dem Filmfestival in Venedig, wo er den Film vorstellte. Es ist die Geschichte eines nur von Weißen bewohnten Vororts im Amerika der 50er Jahre, dessen scheinbare Idylle ins Wanken gerät, als erstmals eine schwarze Familie dorthin zieht.

Willkommen im sonnigen Suburbicon, einer Vorstadtgemeinde mit immerwährend glücklichen und jungen Familien mitten im Herzen von Amerika. Mit seinen erschwinglichen Häusern und gepflegten Rasenflächen ist Suburbicon in den 1950er Jahren die idyllische Postkarten-Antwort auf den amerikanischen Traum. Doch das Leben der Familie Lodge, die ein wichtiger Pfeiler der Gemeinde ist, wird auf den Kopf gestellt, als ein Einbruch in ihrem Haus eskaliert und zum Tod der Mutter führt. Die Lodges geraten in einen Strudel ungewöhnlicher und höchst verdächtiger Ereignisse, der sie immer tiefer in ein Netz von Verrat und Erpressung hineinzieht. Der junge Nicky Lodge versucht währenddessen mit dem Verlust seiner Mutter klarzukommen und die seltsamen egoistischen Machenschaften der Erwachsenen zu verstehen. Während das Chaos, das im Zuhause der Lodges immer weiter um sich greift, nach außen hin unbemerkt bleibt, gerät die Gemeinde zunehmend zu einem wütenden Mob: Der Grund dafür ist die erste farbige Familie, die soeben in die Nachbarschaft zieht…

USA 2017.
Regie: George Clooney.
Mit: Matt Damon, Julianne Moore, Noah Jupe, Oscar Isaac u.a.
105 Min., ab 16 J.