Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Tarantinos Thriller-Drama entführt hinter die Kulissen Hollywoods in den Sommer des Jahres 1969. Mit Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Margot Robbie.

„Der neunte (und vielleicht vorletzte) Film von Quentin Tarantino ist eine Liebeserklärung: an Los Angeles, an Hollywood, an das Kino und das Fernsehen, an eine Zeit, die geprägt war von sozialem Umbruch.“ (Blickpunkt:Film)

„Lustiger und gelassener hat der 56-Jährige selten vor sich hingesponnen.“ (Der Spiegel)

„Ein Meisterwerk und ein Riesenspaß. Denn die Thriller-Komödie voller Ironie ist unglaublich unterhaltsam, wird von zwei grandiosen Hauptdarstellern getragen und brilliert mit einer Schlussviertelstunde, die das Publikum komplett aus den Socken haut.” (Filmstarts.de)

Im Kinocafé Garbo gibt’s dazu die Tarantino-typischen Extras: den Big-Kahuna-Burger und Tarantinos Finest 5-$-Shake:

  • Big Kahuna Burger: 180gr Rindfleischburger mit Ananas, Cheddar, Salat & Tomate, dazu Röstkartoffeln mit Spicy Paprika & Chilimayo, 12,90 €)
  • Tarantinos 5-$-Shake: Vanille-Milchshake mit Sahne, 4,45 € (= 5$)

1969: Die große Zeit der Western ist in Hollywood vorbei. Das bringt die Karriere von Western-Serienheld Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) ins Straucheln. Der Ruhm seiner Serie verblasst mehr und mehr. Gemeinsam mit seinem Stuntdouble, per­sönlichen Fahrer und besten Freund Cliff Booth (Brad Pitt) versucht er, in der Traumfabrik zu überleben. So lässt er sich als Bösewicht-Darsteller verheizen und wird regelmäßig am Ende des Films von jün­­geren, aufstrebenden Stars vermöbelt. Derweil zieht nebenan der durch „Tanz der Vampire“ und „Rosemaries Baby“ berühmt gewordene neue Regiestar Roman Polanski mit seiner Frau, der schönen Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie), ein. Und in einer alten Westernkulissenstadt hat sich die Gemeinde der unberechenbaren Manson-Familie eingenistet…

„Eine überbordende Kollage, an dem man sich nicht sattsehen kann, ein Schlaraffenland für Kinofreaks, ein wilder, undisziplinierter, witziger, hin und wieder auch mal alberner Ritt, den nicht zuletzt Brad Pitt nutzt, um sich zurückzumelden als King of Cool, der aber auch alle anderen Schauspieler, die an uns vorbeitanzen, mal länger, mal ganz kurz (Al Pacino, Kurt Russell, Timothy Olyphant, Lena Dunham, Emile Hirsch, Dakota Fanning, Luke Perry und und und), toll aussehen lässt. Am Ende hilft nur die Flucht ins Lichtspielhaus und die Überzeugung, dass Kino alles kann, wenn es nur will. Mehr Kino geht nicht.“ (Blickpunkt:Film)

USA 2019.
Regie & Buch: Quentin Tarantino.
Mit: Brad Pitt, Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Dakota Fanning, Al Pacino, Margaret Qualley, Tim Roth, Kurt Russell, Damian Lewis u.a.
161 Min., ab 16 J.