Ab 30.3.

Vorpremiere am Sonntag 26.3. um 11.30 Uhr im französischen Original mit deutschen Untertiteln


Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Eine absolute Ikone unter den literarischen Kommissaren ist zurück – kongenial verkörpert von Leinwandlegende Gérard Depardieu und stilbewusst inszeniert vom mehrfach preisgekrönten Regisseur Patrice Leconte. Basierend auf einer der bekanntesten Kriminalgeschichten aus der Feder Georges Simenons liefert “Maigret” nostalgische Krimikultur vom Feinsten – raffiniert, von zartem Humor durchzogen und absolut kunstvoll.

Paris in einer verregneten Nacht: Eine junge Frau wird tot aufgefunden, niemand scheint sie zu kennen oder zu vermissen. Der schwermütige, Pfeife rauchende Kommissar Maigret nimmt ausgehend von seinem Büro am Quai des Orfèvres die Fährte auf. Systematisch rekonstruiert er die einsamen Wege einer schönen jungen Frau durch ein kaltes, unbarmherziges Paris. Ihre Verbindung zu einem Pärchen aus der Pariser Bohème gibt Rätsel auf und Maigret betritt Schritt für Schritt eine Welt der leisen Verzweiflung und verzagten Hoffnung. In dem Kommissar regt sich die Erinnerung an ein anderes Verschwinden, das ihn tiefer berührte als jedes Verbrechen dieser Welt.

Frankreich/Belgien 2022.
Regie: Patrice Leconte.
Mit: Gérard Depardieu, Jade Labeste, Mélanie Bernier u.a.
88 Min. Ab 12 J.