Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Sommerferien auf dem Lande – ein Mädchen-Abenteuer. Gewinner des „New Berlin Film“-Preises beim Achtung Berlin Festival 2017, nominiert beim Filmfest München 2017, beim Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz 2017 und ganz aktuell in der Voraus­wahl zum Deutschen Filmpreis 2018 in der Kategorie Kinderfilm.

Die Sommerferien haben begonnen, doch die zehnjährige Lea fährt in diesem Jahr nicht mit ihren Freundinnen ins Fe­rien­la­ger. Überhaupt findet sie die anderen Mädchen in ihrer Schule zunehmend seltsamer. Und so kurvt Lea allein auf ihrem Fahrrad durch das Dorf. Eines Tages beo­bac­htet sie fünf Jungs, die ein großes Ölfass über den Zaun der Farbfabrik hieven und mit ihrer Beute auf einem Fahrrad­an­hänger davonrasen. Leas Neugier ist geweckt, sie folgt den Jungs und ent­deckt, dass sie auf ei­nem kleinen See ein Floß gebaut ha­ben. Lea will unbedingt in die Bande aufgenom­men werden und macht ei­ne Mut­pro­be. Und von da an scheint der Som­mer voller Abenteuer zu sein…

„Richtig toll gespielt, unterhalt­sam, aber zwischendrin auch durchaus ernsthaft. Auch Er­wachsene werden diesen Film ganz zauberhaft finden.“ (SR1 Filmtipp)

„…bezaubernd.“ (Deutschlandradio Kultur)

„Man darf sich als Zuschauer in einer lichtdurchfluteten Dorfidylle entspannen, die zumindest für junge Stadtbewohner wie eine Reise auf einen fernen Planeten wirken dürfte: In Niendorf treffen sich die Kinder noch im Baumhaus, lassen im Tante-Emma-Laden anschreiben, unterhalten sich per Walkie-Talkie, paddeln mit dem selbst gebauten Floß über den Teich und hecken alberne Mutproben aus, statt Wände vollzuschmieren, Computer-Gegner hinzurichten oder sich gegenseitig mit dem Smartphone in der Hand anzuschweigen. Gibt es das heute wirklich noch? Schön wär’s ja.“ (Saarländischer Rundfunk)

D 2017.
Regie: Joya Thome.
Mit Lisa Moell, Mex Schlüpfer, Denny Sonnenschein u.a.
67 Min. Ab 0 J.