Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Regisseur Richard Eyre („Iris“) verfilmte mit “Kindeswohl” das gleichnamige Buch des preisgekrönten Schriftstellers Ian McEwan („Abbitte“) mit der zweifachen Oscar­preisträgerin Emma Thompson in der Hauptrolle.

„Ein bewegendes und überragend gespieltes Justiz- und Ehedrama, in dem eine Richterin über das Wohl eines 17-jährigen gegen dessen Willen entscheiden muss. – Prädikat: Besonders Wertvoll.“ (FBW)

“‘Kindeswohl’ vom britischen Regisseur Richard Eyre ist ein Film über eine intelligente, erwachsene Frau, gemacht für intelligente, erwachsene Menschen – und als solcher schon so selten in unserer von Comicverfilmungen, Brachialkomödien und Fortsetzungs-Spektakeln eroberten Welt, dass man sich fast bedanken möchte, dass es ihn überhaupt gibt. Und wenn man schon dabei ist, kann man sich auch gleich bei Emma Thompson bedanken. Denn die sorgt als Fiona Maye fast im Alleingang dafür, dass aus einer interessanten Idee ein sehenswerter Film wird.” (SPIEGEL online)

Fiona Maye (Emma Thompson) ist eine erfahrene Familienrichterin in London. Ausgerechnet in einer Pha­se, in der ihre Ehe mit Jack (Stanley Tucci) in einer tiefen Krise steckt, wird ihr ein eiliger Fall über­tragen, bei dem es um Leben und Tod geht: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead) hat Leukämie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern die lebensret­tende Bluttransfusion ab. Fiona muss entscheiden, ob das Kran­ken­haus den Minderjährigen ge­gen seinen Willen und den seiner Eltern behandeln darf. Die Ausein­andersetzung mit dem intelligenten Jungen führt Fiona zu einer Ent­scheidung, die auch ihr eigenes Leben verändern wird…

„Kunstvoll, ruhig und klug führt der Film Fiona durch die verschie­de­nen Handlungsebenen. Emma Thomp­son spielt sie in ihrer ganz eigenen, unvergleichlichen Mi­schung aus Würde, Empathie, Sanft­heit und Entschlossenheit als eine Figur, die nach außen Ruhe gibt und in deren Innern ein Sturm tobt. Der Ehe­kon­flikt, der schwie­ri­ge Fall und die Ein­samkeit der Ent­scheidungen, die Fiona treffen muss – all das spiegelt sich in Thompsons aus­drucksstarkem Ge­sicht und ihrer um Fassung be­müh­­ten Haltung wieder. Als ihr Ehe­mann ist Stanley Tucci ein über­zeugender Gegenpol.“ (FBW)

The Children Act.
GB 2017.
Regie: Richard Eyre.
Mit: Emma Thomp­son, Fionn Whitehead, Stanley Tucci, Ben Chaplin, Eileen Walsh u.a.
106 Min. Ab 12 J.