Ab 7.9.

AL GORE führt seinen engagierten Dokumentarfilm weiter und warnt vor den Folgen der Klimaveränderung. Im August ist Al Gore auch in Deutschland, um seinen Film vorzustellen!

Der ehemalige US-Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat Al Gore kämpft weiter gegen die Zerstörung unseres Planeten und warnt vor den drohenden Folgen der globalen Erwärmung. Elf Jah­re nach „Eine unbequeme Wahr­heit“ bereist Gore die Welt, um zu dokumentieren, was sich seitdem verändert hat – im Guten wie im Schlechten: Auf der einen Seite steht etwa das bahn­bre­chende Klimaabkommen von Paris und die umweltfreundliche Techno­lo­gie, auf die viele Länder in den vergangenen Jahren umgestiegen sind, auf der anderen Seite sind die globalen Veränderungen durch den Klimawandel jedoch noch größer geworden. Die Regisseure Bonni Cohen und Jon Shenk zei­gen Gore auch dabei, wie er ver­sucht, auf Politiker auf der ganzen Welt einzuwirken, oder wie er sich mit internationalen Klimaexperten austauscht.

An Inconvenient Sequel: Truth to Power.
USA 2017.
Regie: Bonni Cohen, Jon Shenk.
100 Min.