Ab 29.8.

Am Donnerstagabend 29.8. stellt Hauptdarstellerin HENRIETTE CONFURIUS ihren Film persönlich bei uns vor! Bitte beachten Sie unsere aktuellen Ankündigungen.

Sensibles Drama und Coming-Of-Age-Film mit Henriette Confurius (“Die geliebten Schwestern”) als junge Frau, die ihren Studienabschluss in der Tasche hat, aber noch nicht genau weiß, wohin mit sich – lakonisch inszeniert von Sophie Kluge, Tochter von Filmlegende Alexander Kluge.

Ava (Henriette Confurius) ist Mitte Zwanzig, sie hat ihren Studienabschluss in der Tasche, ist also in den “Golden Twenties”. Aber sie weiß noch nicht, wohin mit ihrem Leben. So zieht sie wieder bei ihrer Mutter ein. Aber nichts ist mehr, wie es früher war. Ihr Kinderzimmer wurde zum Abstellraum umfunktioniert, ihr alter Freundeskreis hat sich aufgelöst, ihre Mutter hat einen neuen Freund, der kaum älter ist als Ava selbst. Ihr eigenes Leben scheint hingegen nicht so richtig in die Gänge zu kommen. Sie hat keinen Job, keinen Plan und erst recht kein Liebesleben. Dass alle Verwandten und Bekannten gut gemeinte Ratschläge parat haben, hilft nicht wirklich. Unverhofft landet sie als Hospitantin an einem Theater mit seinem turbulenten Mikrokosmos…

Deutschland 2019.
Regie: Sophie Kluge.
Mit: Henriette Confurius, Max Krause, Inga Busch u.a.
Ca. 93 Min.