Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Nackte Tatsachen aus der Schweiz – was für ein Spaß! Eine wirklich witzige, originelle und ebenso liebevoll-warmherzige Komödie – über Sportwetten, die mit bezahlten „Flitzern“ (!) manipuliert werden.

„Das schrullige Figurenkabinett, reichlich Situationskomik sowie das (zumal für Schweizer Verhältnisse!) flotte Timing sor­gen für vergnügliche Unterhaltung. Die bri­tischen Stripper aus ‚Ganz oder gar nicht‘ lassen grüßen. Volltreffer!“ (Programmkino.de)

Baltasar Näf ist Deutschlehrer aus Leidenschaft. Eigentlich läuft sein Leben in geordneten, berechen­ba­ren Bahnen, wenn… ja, wenn er nicht doch etwas arg leicht­sin­nig „aus Versehen“ das gan­ze Geld der Schule, das für ei­nen neuen Schulsportplatz ge­dacht war, verzockt hätte. Und zwar bei einer illegalen Sportwet­te. In sei­ner Not, das Geld wieder besor­gen zu müssen, kommt er auf ei­ne skurrile Geschäftsidee: könnte man nicht auch beim Sport auf Flitzer Wetten abschließen. Und alles ein bisschen manipulie­ren? Gesagt, getan: Näf wächst über sich hinaus, rekrutiert ein schrä­ges Team aus liebens­wer­ten Chaoten, lehrt sie in aufwen­di­gen Trainingsme­tho­den nicht nur die Profession des Flitzens und macht so das ganz große Ding. Bereit, die Fußballfelder zu erobern, werfen sie mutig alle Hem­mungen über Bord, wachsen über sich selbst hinaus und wer­den zu einem unschlagbaren Team. Alles läuft nach Plan: Die Quoten stehen gut, die Wettein­sät­ze stimmen und das Flitzen er­reicht Trendsport-Status. Als aber eine Sonderfahnderin ihnen auf den Fersen ist, gerät er in Be­dräng­nis. Zumal er sie auch noch ziemlich attraktiv findet. Und so kommt es wie es kommen muss: beim großen Endspiel muss sich alles entscheiden – und manch­mal, lernt Näf, muss man einfach mutig sein…

Schweiz 2017.
Regie: Peter Luisi.
Mit Beat Schlatter, Doro Müggler, Bendrit Bajra, Una Rusca u.a.
98 Min. Ab 0 J.