Sondervorführung im Original mit dt. Untertiteln am So 27.09. 11:30 Uhr


Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

In dieser Doku-Fiktion begleiten wir den Exilkubaner Arsenio Morella auf seiner Reise durch Kuba, der mit den Bewohnern dieses so besonderen Landes in eine außergewöhnlich offene Diskussion über den Sozialismus fernab aller Kuba-Klischees geht.

Kuba 2019 – der Exilkubaner Arsenio kehrt zurück in seine Heimat. Auf seiner Reise durch die entlegensten Gegenden Kubas entdeckt er das von den Folgen politischer Machtspiele geplagte sozialistische Land: Fidel ist tot, der Staat ist pleite. Mit neuen Reformen, den “Lineamientos”, will sich das marode Land aus der Krise retten. Kubas Planwirtschaft öffnet sich der Welt und das Volk soll endlich mehr Freiheiten bekommen – aber der alte Kader der Partei hält am Modell des kubanischen Sozialismus fest. Schonungslos offen schildern Bauern, Fischer, Akademiker und Studierende dem Ich-Erzähler Arsenio ihre Hoffnungen und Wünsche, wie sie in einer jahrzehntelangen Mangelwirtschaft täglich über die Runden kommen und was sie über den Sozialismus und die Politik in der Welt denken. „Experiment Sozialismus – Rückkehr nach Kuba“ ist ein Roadmovie, bei dem das Publikum herzlich eingeladen ist, dem Ich-Erzähler Arsenio Morella Gesellschaft zu leisten, auf seinerReise in ein authentisches Kuba – schnörkellos und rau: Das sozialistische Relikt der Karibik, im Vorhof des übermächtigen Kapitalismus Amerikas.

Experiment Sozialismus – Rückkehr nach Kuba
Kuba/Deutschland 2020
Regie: Jana Kaesdorf
80 Minuten, ab 12 Jahre
Spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln