Ab 16.8.

Ein kleines beschauliches Dorf in der französischen Normandie – dessen Bewohner sich für ein großes Fotoprojekt ausziehen sollen! Eine charmante, warmherzige französische Sommerkomödie von Regisseur Philippe Le Guay („Nur für Personal“, „Moliere auf dem Fahrrad“) mit „Ziemlich beste Freunde“-Star François Cluzet.

„Die beschwingte Musik, die wunderbaren Land­schafts­aufnahmen aus der Normandie und das poin­tierte Drehbuch machen EIN DORF ZIEHT BLANK zu einem spritzigen Kinoerlebnis. Feelgood auf französisch – voller Herz und Charme.“ (FBW)

Ganz Frankreich leidet unter der Wirtschaftskrise und auch die Normandie bleibt davon nicht verschont. Nach dem jähen Preisverfall für Fleisch und Gemüse stehen viele Bauern in der kleinen Ortschaft Mêle sur Sarthe kurz vor dem Aus. Doch Georges Balbuzard, der Bürgermeister des kleinen Ortes, will nicht so einfach klein beigeben und heckt einen Plan aus, wie er die Öffentlichkeit auf die Nöte aufmerksam machen will: Ein kollektives Bild der Bauern, fotografiert von einem amerikanischen Star-Fotografen, soll ein international sichtbares Zeichen des Protests setzen. Das Problem ist nur: es soll ein Nacktbild sein…

NORMANDIE NUE.
F 2018.
Regie: Philippe Le Guay. Mit François Cluzet, Toby Jones, François-Xavier Demaison u.a.
110 Min.