Ab 27.7.

Christopher Nolan, seit dem gewaltigen „Inception“ und der „The Dark Knight“-Trilogie einer der angesagtesten Regisseure Hollywoods, erzählt in seiner amerikanisch-europäischen Gemein­schafts­produktion von den Schrecken des Zweiten Welt­krieges. In den Hauptrollen agieren Tom Hardy („The Revenant“, „Inception“), Mark Rylance („Bridge of Spies „), Kenneth Branagh „Hamlet,“ „Henry V.“) und Cillian Murphy („The Dark Knight“) sowie Newcomer Fionn Whitehead. Zum Ensemble zählen außerdem HARRY STYLES, Aneurin Barnard, James D’Arcy u.a.

Im Mittelpunkt steht die Evakuierungsaktion Operation Dynamo, durch die während des Zweiten Weltkrieges britische, belgische und französische Soldaten aus der von deutschen Truppen einge­kes­selten Stadt Dünkirchen (engl. Dunkirk) befreit wurden.

Mai 1940, der Zweite Weltkrieg tobt. Die Nazis haben die französi­sche Hafenstadt Dünkirchen ein­ge­kesselt und kündigen mit Flug­blättern den Bewohnern und den dort stationierten Soldaten, die sich bis an den Strand zurückge­zo­gen haben, ihre scheinbar aus­weglose Lage an. Denn durch die feindlichen Truppen auf der einen Seite und das Wasser auf der an­deren scheint es keine Chance zu geben, zu überleben. In Großbri­tan­nien ersinnt man eine kühne Rettungsmission, von der zuerst nur die wenigsten glauben, dass sie Aussicht auf Erfolg haben kann. Doch einige verwegene und mutige Männer machen sich da­ran, ihre Kameraden zu retten. Denn schließlich warten auf den Stränden vor Dünkirchen fast 400.000 Mann auf ihre Hilfe…

DUNKIRK.
USA/F/GB/NL 2017.
Regie: Christopher Nolan.
Mit Tom Hardy, Mark Rylance, Kenneth Branagh, Fionn Whitehead u.a.
107 Min.