Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Basierend auf der erfolgreichen Kinder-Zeichentrickserie „Dora the Explorer“ kommt nun das Familien-Abenteuer als Realfilm als ins Kino. Und der erinnert an eine witzige Mischung aus „Jumanji“ und „High School Musical“.

Nachdem sie den größten Teil ihres Lebens damit verbrachte, mit ihrer Mutter Elena (Eva Longoria) und ihrem Vater Cole den Dschungel zu erkunden, konnte sich Dora (Isabela Moner) nicht auf das gefährlichste Abenteuer aller Zeiten vorbereiten – die High School. Doch bei einer Exkursion zum Naturkundemuseum wird sie entführt. Sie soll die Gauner zu ihren Eltern bringen, die gerade auf der Suche nach einer alten untergegangenen Stadt sind. Die Stadt wäre ein bedeutender archäologischer Fund und die Banditen wollen sich daran bereichern. Und so findet sich Dora auf einmal mitten im südamerikanischen Dschungel wieder, um ihre Eltern zu retten und das mysteriöse Geheimnis hinter der verschollenen Inka-Zivilisation zu lösen.

USA 2019.
Regie: James Bobin.
Mit Isabela Moner, Michael Peña, Eva Longoria u.a.
100 Min.