Montag 15.8. um 20.30 Uhr in der Originalfassung mit Untertiteln im Open Air Kino im Schloss-Innenhof:


Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Doku über drei befreundete Kletterer, die sich auf die Spur des visionären Bergsteigers Brad Washburn begeben.

Inspiriert von einem Schwarz-Weiß-Foto begeben sich die drei Bergsteiger auf ein ultimatives Abenteuer und zeigen uns, warum wir Menschen auf Entdeckungsreise gehen müssen. Brad Washburn überflog – aus einer offenen Flugzeugtür hängend – atemberaubende Berglandschaften, kartographierte Gebirgsketten und machte legendäre Fotos, mit denen er unzählige Menschen inspirierte.

Ein über 75 Jahre altes Schwarz-Weiß-Foto gibt den Ausschlag für das Abenteuer ihres Lebens: Die Profi-Bergsteiger Renan Ozturk, Freddie Wilkinson und Zack Smith sehen ein Bild des Fotografen und Geographen Bradford Washburn, das die Schönheit und die Weite des Denali-Nationalparks in Alaska einfängt. Riesige Gletscher, unberührte Natur und mächtige Gebirgsketten. Für die Drei steht fest, dass sie das auf dem Foto abgebildete Mooses-Tooth-Gebirge innerhalb der Alaskakette durchqueren wollen – zu Fuß und nur mit der allernötigsten Ausrüstung. „Die unendliche Weite des Himmels“ schildert die Besteigung und entführt in die abgeschiedene Bergwelten Alaskas.

Australien 2021.
Regie: Renan Ozturk, Freddie Wilkinson.
100 Min. Ab 6 J.