Sondervorführung am Sa 26.09. 17:00 Uhr mit Diskussion in Anwesenheit des Regisseurs Thomas Horat


Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Dokumentarfilm, in dem uns das ambivalent wahrgenommene Raubtier in seiner Intelligenz und seinem sozialen Verhalten näher gebracht wird. Dieser Film stellt wichtige Fragen zum Umgang mit dem Wolf und versucht, aus verschiedenen Blickwinkeln Antworten zu finden.  

Der Wolf polarisiert und fasziniert, und er bringt Unordnung in unser System. 150 Jahre nachdem der Wolf in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück.
Sind Wölfe gefährlich für den Menschen; ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf spaltet die Meinungen und seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Ausgehend von der Rückkehr der Wölfe in die Schweiz begibt sich der Film auf Spurensuche, um dieses intelligente und soziale Raubtier näher kennen zu lernen. Die filmische Reise führt von der Schweiz nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo frei lebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind. Wolfsexperten, Naturforscher und Schafhirten zeigen auf, ob und wie sie es für möglich halten, mit dem Wolf zusammen zu leben.

Die Rückkehr der Wölfe
Schweiz 2019
Regie: Thomas Horat
90 Minuten, ab 6 Jahren