Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Ab 18.1.

„Ein prächtiger Historienfilm mit viel Emotion und über­raschendem Humor über die Tage, in denen sich für den britischen Premier Winston Churchill und sein Land der Zweite Weltkrieg entscheidet.“ (Blickpunkt:Film)

„Mitreißendes Kino! Gary Oldman gilt für seine Darstellung als großer Favorit auf den Oscar.“ (Programmkino.de)

Golden-Globe als Bester Hauptdarsteller für GARY OLDMAN. In weiteren Rollen Kristin Scott Thomas und Lily James.

England im Mai 1940: als im Zwei­ten Weltkrieg Hitlers Armee über Westeuropa hinwegrollt und auch eine Invasion des Vereinigten Kö­nigreichs möglich scheint, dankt Premierminister Neville Chamber­lain ab, sein Nachfolger wird nach Jahren im politischen Exil Winston Churchill neuer Premierminister. Nur wenige Tage nach seinem Amts­antritt wird der neue Mann an der Spitze Englands vor eine his­torische Entscheidung gestellt: Soll er ein Friedensabkommen mit Na­zi-Deutschland in Erwägung zie­hen oder fest und kämpferisch für die Ideale von Freiheit und Unab­hän­gig­keit, die seine Nation ver­tritt, ein­stehen? Während König George VI sich skeptisch zeigt, Churchills ei­gene Partei gegen ihn intrigiert und nur seine Frau Cle­mentine (Kristin Scott Thomas) ihm zur Seite steht, liegt die Ent­scheidung über das wei­tere Ver­halten seines Landes – und den Lauf der Weltgeschichte – bei ihm.

Der Film basiert auf wahren Be­ge­benheiten und nimmt den Zu­schau­er mit in die Räume der Macht. Winston Churchills Reden nach sei­ner Amtsübernahme im Mai 1940 wurden damals immer wieder übers Radio gesendet, wur­den berühmt und halfen, den bri­ti­schen Wider­stand aufrecht zu er­halten – vor al­lem in der Zeit bis 1941, in der sich Großbritannien fast allein Hitlers Übermacht ent­ge­genstellte. Be­ein­druckend an „Darkest Hour“, so der Originaltitel, ist neben dem visuel­len Einfalls­reichtum die Entschei­dung, die Ge­schichte aus der Sicht von Churchills neuer Sekretärin, der – für die Handlung erfundenen – Eli­za­beth Layton zu erzählen: Lily James (“Downton Abbey”) ist eine optimale Identifikationsfigur, ein ein­faches Mädchen, das zu­nächst von Chur­chills grober Art eingeschüch­tert ist, aber nach und nach auch den Menschen ent­deckt, der sich hinter dem bar­schen Auftreten ver­steckt.

DARKEST HOUR.
Regie: Joe Wright.
Mit Gary Oldman, Kristin Scott Thomas, Lily James u.a.
126 Min. Ab 6 J.