Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Komödie über einen Fernsehmoderator, der mit Gott um die Gunst einer angehenden Nonne konkurriert.

Regisseur und Drehbuchautor Jan Schomburg verzaubert als kreativer Kopf der göttlichen Liebesgeschichte mit trockenem Witz, viel Charme und skurrilen Einfällen, die die Frage nach einem Gott aus einer ungewöhnlichen Perspektive stellen. Nach seinen preisgekrönten Arbeiten „Über uns das All“ und „Vergiss mein Ich“ beweist er in seinem neuen Film, dass Liebe reine Herzenssache und keine Glaubensfrage ist.

“(…)absolut stimmig, voller herrlicher kleiner Dazwischenfunken-Einfälle, romantischer Rom-Stimmung, kleiner Surrealitäten und schöner Running Gags und Nebencharaktere.” SR

Moderator Gregory (Callum Turner) ist in Rom, um über die bevorstehende Papstwahl zu berichten. Während alle Welt um ihn herum angesichts der Verkündung eines neuen Oberhaupts der katholischen Kirche völlig aus dem Häuschen zu sein scheint, gibt sich der vollkommen atheistische Gregory keinen Illusionen hin – er ist nur hier, um mit seinem Gesicht die weiblichen Zuschauer vor die Kamera zu locken. Da lernt er zufällig die Italienerin Maria (Matilda De Angelis) kennen, die kurz davor steht, Ordensschwester zu werden und ihr Leben Gott zu widmen. Gregory verliebt sich auf Anhieb in die Novizin, doch beim Versuch, sie näher kennenzulernen, häufen sich mysteriöse Zwischenfälle und unerklärliche Vorkommnisse. Schon bald muss Gregory eingestehen, dass er es mit einem allmächtigen Konkurrenten zu tun hat…

Deutschland/Italien 2020.
Regie: Jan Schomburg.
Mit: Callum Turner, Matilda De Angelis, Ronke Adekoluejo u.a.