Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Warmherzig und mit feinsinnigem Humor erzählte Tragikomödie um eine Familie, die wieder zusammenfindet, als es um die Pflege der Großmutter geht.

“Die französische Komödie trifft den perfekten Ton zwischen Leichtigkeit und Tragik.” (WDR)

Die drei Geschwister Gabrielle, Elsa und Mao könnten unterschiedlicher kaum sein: Gabrielle arbeitet als “lebende Statue” in Paris und ist ihrem Sohn viel zu unkonventionell. Elsa hadert mit ihrem unerfüllten Kinderwunsch. Und der Spieleentwickler Mao ist trotz beruflichen Erfolgs noch gar nicht richtig im Leben angekommen. Da haben ihre getrenntlebenden Eltern ganze Arbeit geleistet. Der Vater war nie da, die Mutter, eine Psychotherapeutin, mischte sich dagegen in alles ein. Und bis heute hat sich daran nichts geändert. Die normalste ist da noch die demente Großmutter. Als der Großvater stirbt, ist die in alle Winde verstreute Familie gezwungen, sich zusammen zu raufen. Allein kann die alte Dame nicht bleiben, wie aber sollen die Kinder und Enkel eine Lösung für sie finden, wenn schon in ihrem eigenen Leben das pure Chaos herrscht…

„Es gibt ausgesprochen emotionale Momente, die je nach persönlichem Erlebnishorizont des Zuschauers wirken, aber kaum jemand wird wohl von dem, was er in ‚Das Familienfoto‘ sieht, kaltgelassen. Denn was der Film auch zeigt, ist eine typische Familie, wie jeder sie kennt – mit allen Ecken und Kanten, aber auch dem Gefühl, dass bedingungslose Liebe vorhanden ist. Ein intensives Drama, das mit seiner Wahrhaftigkeit lange nachwirkt.“ (Programmkino.de)

PHOTO DE FAMILLE.
Frankreich 2018.
Regie & Drehbuch: Cecilia Rouaud.
Mit Vanessa Paradis, Camille Cottin, Pierre Deladonchamps, Jean-Pierre Bacri, Chantal Lauby u.a.
99 Min. Ab 0 J.