Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Produzentenlegende und sechsfacher Oscar-Gewinner Arthur Cohn erzählt die bewegende Geschichte eines grantigen alten Mannes, der auf seinem Weg von einer abgelegenen schottischen Insel nach San Francisco lernen muss, worauf es im Leben wirklich ankommt – und lernen darf, was spätes Glück bedeutet.

Rory MacNail (Brian Cox) erwartet nicht mehr, dass in seinem Leben noch etwas Schönes passieren wird. Er geht in seiner schottischen Heimat dem immer gleichen Tagesablauf nach – bis er schwer krank wird und zur Behandlung an die US-amerikanische Westküste nach San Francisco reist, wo sein ihm schon lange entfremdeter Sohn Ian mit Ehefrau Emily und dem kleinen Sprössling Jamie wohnt. Natürlich gibt es erst mal Ärger, weil der alte Rory gar nicht daran denkt, sich an die Regeln zu halten, die in Ians Familie gelten. Knurrig wie er ist, wirft er seinem Sohn vor, die irische Kultur abgelegt zu haben. Überhaupt fällt es ihm schwer, einen Zugang zu seinem Sohn zu finden – ganz im Gegenteil seinem Enkel, den er schnell ins Herz schließt und der ihm so manches Lächeln entlockt. Als er bei einem Ausflug aber die bezaubernde Museumskuratorin Claudia (Rosanna Arquette) kennenlernt, ist das möglicherweise der Anfang eines besseren Lebens und einer Annäherung von Vater und Sohn…

THE ETRUSCAN SMILE.
Regie: Oded Binnun, Mihal Brezis.
Mit Brian Cox, Thora Birch, Rosanna Arquette, Tim Matheson, JJ Feild, Treat Williams u.a.
107 Min., ab 6 J.