Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Mystery-Thriller des Südkoreaners Lee Chang-dong nach einer Kurzgeschichte von HARUKI MURAKAMI – ausgezeichnet auf den Filmfestspielen Cannes mit dem Preis der internationalen Filmkritik und Südkoreas Oscar-Beitrag. Ein psychologischer-Suspense-Thriller mit poetisch-melancholischen Bildern mit „The Walking Dead“-Star Steven Yeun.

“Obsessionen, auf die selbst der Chefparanoiker Alfred Hitchcock eifersüchtig wäre: Der südkoreanische Thriller “Burning” ist einer der besten Filme des Jahres.” (Süddeutsche Zeitung)

„Einer der besten Filme der letztjährigen Filmfestspiele von Cannes …ebenso vielschichtig wie rätselhaft.“ (Programmkino.de)

Nach seinem Studium kehrt der junge Jongsu in sein Hei­matdorf zurück. Ein zufälliges Wiedertreffen mit seiner Schulkameradin Haemi führt zu einer gemeinsamen Nacht. Jongsus Gefühle sind geweckt, doch der Zeitpunkt ist ungünstig – Haemi steht kurz vor einem lange geplanten Trip nach Afrika. Sehnsüchtig erwartet Jongsu den Tag ihrer Rückkehr. Am Flughafen trifft er Haemi jedoch nicht alleine an. Auf der Rei­se hat sie den wohlhabenden und mysteriösen Ben kennengelernt, der von nun an nicht mehr von ihrer Seite weicht. Als Haemi plötzlich spurlos verschwindet, stürzt die verzweifelte Suche nach ihr Jongsu in ein Labyrinth aus Misstrauen und Paranoia.

„Ein mysteriöser psychologischer Thriller, dessen ganze Wucht und Kraft sich erst langsam entwickelt, bis der Zuschauer sich diesem atmosphärischen Sog endgültig nicht mehr widersetzen kann. Lee erzählt eine mitreißende Dreiecksgeschichte vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Ungleichheit in der südkoreanischen Gesellschaft, die immer noch von einem nur offiziell abgeschafften Kastensystem geprägt ist. Ein Meisterwerk, das bis lange nach dem Abspann nachwirkt.“ (Filmstarts)

Südkorea 2018.
Regie: Lee Chang-dong.
Mit Yoo Ah-in, Steven Yeun, Jun Jong-seo u.a.
148 Min. Ab 16 J.