So 12.7., 11.30 Uhr VORPREMIERE

 


Tickets: Tel. reservieren: 0541-600650
Online: auf die Uhrzeit klicken

Ab 16.07.

 

Eine moderne Kino-Variante von Alfred Döblins Romanklassiker, die Geschichte eines Geflüchteten, der wie einst Franz Biberkopf versucht, im Moloch Großstadt zu überleben. Eine Reise durch die „dunkle Nacht der Seele“ – und durch ein atmosphärisch eingefangenes Berlin.

„‘Berlin Alexanderplatz‘ ist ein mahnendes Drama über das, was in unserer Zeit und Gesellschaft geschieht. Er schafft einen eigenen Kosmos und ist doch eine sinngetreue Umsetzung der großen literarischen Vorlage. Ein packendes filmisches Meisterwerk. – Prädikat: Besonders wertvoll.“ (FBW)

„Ein wuchtiger, greller, groß gedachter und groß bebilderter Berlin-Film, der der den Finger am Puls der Zeit hat und von der ersten, noch auf dem Kopf stehenden Einstellung an drei Stunden lang einfach nur mitreißt.“ (Filmstarts.de)

Ausgezeichnet mit 5 (!) Deutschen Filmpreisen

Dies ist die Geschichte von Francis (Welket Bungué). Auf der Flucht von Afrika nach Europa kentert er und rettet sich mit letzter Kraft an einen Strand der Mittelmeerküste. Dort schwört er dem lieben Gott, dass er von nun an ein guter, ein anständiger Mensch sein will. Bald führt Francis‘ Weg nach Berlin und jetzt ist es an ihm, seinen Schwur auch einzuhalten. Doch die Lebensumstände als staatenloser Flüchtling machen es ihm nicht einfach. Das Schicksal wird ihn auf eine harte Probe stellen. Dann trifft er auf den zwielichtigen deutschen Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch) und die Leben der beiden Männer verbinden sich zu einer düsteren Schicksalsgemeinschaft. Immer wieder versucht Reinhold, Francis für seine Zwecke einzuspannen, immer wieder widersteht er. Schließlich wird Francis von Reinhold verraten und verliert bei einem Unfall seinen linken Arm. Francis wird von Mieze (Jella Haase) aufgenommen und aus seiner Verzweiflung gerettet. Die beiden verlieben sich und werden ein Paar. Seine Geschichte könnte sich nun eigentlich gut ausgehen. Doch Francis kann der Anziehung von Reinhold nicht widerstehen…

Deutschland 2020.
Regie: Burhan Qurbani.
Mit: Welket Bungué, Albrecht Schuch, Jella Haase u.a.
183 Min. Ab 12 J.