Ab 8.9.

Mit Witz, Power und einem hitverdächtigen Soundtrack erzählt “Alle für Ella” von Freundschaft, Selbstbestimmung und erster Liebe und trifft damit genau den Nerv der neuen Generation. Nach den “Bibi-&-Tina”-Kinoerfolgen begeistert Lina Larissa Strahl wieder in einer Titelrolle neben den Schauspielgrößen Milan Peschel, Hanno Koffler und Lavinia Wilson sowie zahlreichen jungen Talenten und prominenten Influencern wie Caro Daur und Emir Bayrak.

Ella träumt davon, auf den Bühnen dieser Welt zu performen. Mit ihren drei besten Freundinnen hat sie die Band Virginia Woolfpack gegründet, mit der sie nach der Schule so richtig durchstarten will. Momentan kämpft sie aber vor allem mit dem Abi und ihrem ätzenden Nebenjob im Pizzaturm. Als sich über einen Song-Contest die Chance bietet, groß ins Musikbiz einzusteigen, überredet sie ihre BFFs, sich anzumelden. Stärkster Konkurrent ist ausgerechnet der arrogante Rapper alfaMK, der bereits eine beachtliche Fanbase hat und auch noch unverschämt gut aussieht. Doch das Woolfpack lässt sich davon nicht einschüchtern. “Sisters before Misters” war schon immer das Motto der Band. Oder etwa nicht?

Deutschland 2022.
Regie: Teresa Fritzi Hoerl.
Mit: Lina Larissa Strahl, Safira Robens, Malene Becker, Tijan Marei, Gustav Schmidt, Lorenzo Germeno, Lavinia Wilson, Milan Peschel, Hanno Koffler u.a.
100 Min. Ab 6 J.