Ab 3.9.

4 Ural-Motorräder – 5 Künstler – 43 000 Kilometer – 972 Breakdowns.

Wo der eigene Plan nicht mehr aufgeht wird es spannend. Steig in den Beiwagen eines charmanten aber auch launischen, russischen Motorrades Ural 650! Die turbulente Fahrt geht 40.000 Kilometer ostwärts auf dem Landweg bis nach New York!

Anne Knödler, Elisabeth Oertel, Efy Zeniou, Kaupo Holmberg und Johannes Fötsch sind Absolventen europäischer Kunsthochschulen und bilden zusammen das Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion. Nach ihrem Abschluss wollten sie ihre Komfortzone verlassen, verkauften ihren gesamten Hausstand, haben sich alte Ural-Motorräder zugelegt und sich dann auf den Weg nach New York gemacht. Dafür entschieden sie sich für die längstmögliche Route und haben deshalb zweieinhalb Jahre den ganzen Osten durchquert. Dazu kommt, dass die alten sowjetischen Zweiräder für langsames Vorankommen und zahlreiche Pannen sorgten. Doch genau diese Umstände ließ dem Kollektiv die Möglichkeit, sich intensiv mit Land und Leuten auseinanderzusetzen und ein einmaliges Abenteuer zu erleben.

Deutschland 2020.
Regie: Daniel von Rüdiger.
115 Min. Ab 0 J.