Study Up Award Jazz 2019

Published on 11.04.2018 by Hermann Thieken

STUDY UP AWARD JAZZ 2019

Der Nachwuchs-Jazzpreis des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück

Dienstag 28.5.2019

Einlass 18.30 Uhr | Beginn 20.00 Uhr

Eintritt frei!

Es spielen folgende Bands:

  • Philipp Buck Sextett
  • Gleb Tschepki Trio
  • Macchina Nera

 

„Macchina Nera“
Die meist verärgerten jungen Musiker von „La Macchina Nera“ schwören auf zwei Dinge: Catenaccio und Lärm. Sie lernten sich bei einer Schlägerei nach einem Römer Derby kennen und entdeckten sofort ihre gemeinsame Liebe für die Lieder der Ostkurve. Die Freundschaft vertiefte sich während eines Aufenthaltes in der Untersuchungshaft im Rahmen eines Chorausfluges der „Voices of AS Roma” nach Melle. Nachdem sie zur Zeit auf Bewährung frei sind, teilen sie ihre Lieder auf den Bühnen der Welt.
Henning Vetter – Tenor Saxophon,
David Krüger – Gitarre, Max Jäckel – Bass, Philipp Buck – Schlagzeug

Philipp Buck Sextett
Das Stück „Hast du Angst vor Emotionalen Bindungen?; Oder; Ist dir nur Kalt?“, welches das Sextett um den Schlagzeuger und Komponisten Philipp Buck aufführt, ist eine Suite in drei Teilen, die sich mit moderner klassischer- und elektronischer Musik, sowie dem improvisatorischem Aspekt des Jazz auseinandersetzt. Es treffen synthetische- auf akustische Klänge, komponiertes auf improvisiertes, tonales auf atonales und Ernsthaftigkeit auf Ironie.
Jonas Winter – Alt Saxofon, Klarinette; Shabnam Pavaresh – Bass Klarinette; Jan Bostelmann – Tenorsaxofon; Gleb Tchepki – Klavier; David Krüger – Synthesizer, Gitarre; Philipp Buck – elektr., akustisches Schlagzeug, Komposition