Marcia Bittencourt & Michael Arlt ‘AGORA´ (BRAZIL/D) feat. Portinho

Published on 11.02.2020 by Hermann Thieken

— Brazil-Jazz, Bossa Nova, Partido Alto, Baiao, Samba —

Donnerstag 16..4.2020

Einlass 18.30 Uhr | Beginn 20.00 Uhr

Vorverkauf 19 € | Abendkasse: 22 €
Karten online (s. rechts) und täglich ab 10.00 Uhr an der Cinema-Arthouse-Kinokasse

 

Eine hervorragende brasilianische Sängerin mit einer tollen Bühnenpräsenz trifft auf ein drei Generationen umspannendes Trio, das diese Musik lebt …
Die 4 präsentieren die ganze Bandbreite brasilianischer Musik mit grosser Leichtigkeit: Mal rhythmisch und tanzend, mal nachdenklich und kammermusikalisch. Zwischen traditionelleren Rhythmen und modernen Strömungen innerhalb brasilianischer Musik und Jazz – mit Gitarrist Michael Arlt an der Spitze und der lebenden Schlagzeuglegende Portinho im Zentrum des Geschehens: Diese mitreissende Band spielt mit vielen Schattierungen und präsentiert ein Programm, das jenseits einer klischeehaften Brazil-Kopie hörenswerte Kompositionen von Roberto Menescal, Ivan Lins, Jorge Ben, Djavan, Ary Barroso und Marcia Bittencourt & Michael Arlt in spannenden und frischen Fassungen präsentiert: So erzählen die Stücke eine Geschichte, entfalten ihre Magie und bringen den Sommer mit.

Marcia Bittencourt – Vocals, Percussion
Michael Arlt – ak. Gitarre, Git.-Synthesizer
Dudu Penz – Bass
Portinho – Drums

Marcia Bittencourt
… ist Sängerin und Schauspielerin, geboren in Rio de Janeiro und studierte in der Schauspielfakultät Dulcina de Moraes, Brasília – DF Brasilien. 2010 startete ihre Solokarriere als Sängerin mit der CD “One Night Bossa”, eine Live-Aufnahme aus dem Theater „Glocke“ in Bremen. Im selben Jahr repräsentierte sie beim Black Art Festival in Atlanta den Bossa Nova und stand gemeinsam mit den Grammy-Preisträgern Rachel Ferrell, Cassandra Wilson und Ivan Lins auf der Bühne. Sie hat bisher vier CDs veröffentlicht.

Michael Arlt
Zuhause in einer Vielzahl von musikalischen Umgebungen und seit Jahren mit bekannten nordamerikanischen Musikern wie Red Holloway, Houston Person, Jon Sass, Keith Copeland, genauso wie mit europäischen “Jazz Masters” wie Tony Lakatos, Thomas Stabenow, Luciano Biondini oder Vienna Art Orchestra Leader Mathias Rüegg zu hören, hat Gitarrist Michael Arlt ebenso Erfahrung aus erster Hand mit Top-Musikern der Latin- Musikwelt gesammelt.

Dudu Penz
Dudu Penz stammt aus Porto Alegre, Brasilien. Ende der Achtziger Jahre übersiedelte er nach Europa, wo er seine Karriere festigte und mit verschiedensten Gruppen und Künstlern in unzähligen Festivals, Jazzclubs, und Theatern auf der ganzen Welt auftrat. Mit Gruppen und Künstlern wie zum Beispiel Trombone legend Raul de Sousa, Bossa legend Leny Andrade, Julio Barretto Latino world Quartet, salsa queen Celia Cruz.

Portinho
… beeinflusste den gesamten Stil des brasilianischen Schlagzeugspiels und seine Fusion mit Jazz seit seiner Entstehung und ist immer noch der Massstab für Zuhörer und Musiker weltweit – eine lebende Schlagzeug-Legende ! In Brasilien und seit er in der 1970ern in New York ankam, hat Portinho den Globus umspannend mit eigentlich allen bedeutenden Musikern in Jazz und Latin zusammen gearbeitet, darunter: João Gilberto, Tania Maria, Gato Barbieri, Paquito D`Rivera, Airto Moreira, Harry Belafonte, Dom Salvador, Astrud Gilberto, Michel Camilo…