Lesung: Karina Urbach

Published on 17.01.2024 by Martin Schmidt

Karina Urbach: “Das Haus am Gordon Place”

Lesung der Buchhandlung Wenner

Montag 25.3.2024

Einlass 18.00 Uhr | Beginn 19.30 Uhr

Eintritt: 14,- € (12,- € mit Literaturkarte)
Kartenverkauf nur über die Buchhandlung Wenner direkt:
Telefon: 0541 33 103 21/24
E-Mail: eg@buecher-wenner.de
Signal & Whatsapp: +49541331030
www.buecher-wenner.de

Ein Mord in Londons teuerster Wohngegend, Spionage im Wien der Nachkriegszeit und ein berühmter Filmdreh als Tarnung.

Wien, 1948: Daphne Parson, eine britische MI6-Agentin, arbeitet in einem Abhörtunnel unterhalb der geteilten Stadt. Um unbemerkt in den sowjetischen Sektor Wiens zu gelangen, schließt sie sich einer Filmcrew an. Eine Mission, die tödliche Konsequenzen hat.

London, 2024: Der Historiker Professor Hunt lebt in Daphne Parsons ehemaliger Wohnung am Gordon Place. Als hier ein Mord geschieht, beginnt für Hunt eine verstörende Reise in die Vergangenheit.

Ein verwobenes Spiel auf mehreren Zeitebenen, basierend auf wahren Begebenheiten.

Karina Urbach ist eine habilitierte Historikerin und Autorin. Urbach war an zahlreichen historischen Dokumentationen der BBC und des ZDF beteiligt. Ihre wichtigsten Sachbücher sind Hitlers heimliche Helfer, Queen Victoria und Das Buch Alice. Wie die Nazis das Kochbuch meiner Großmutter raubten. Es wurde in sieben Sprachen übersetzt und war Grundlage einer preisgekrönten ARTE-Dokumentation. Karina Urbachs Roman über eine authentische Spionagegruppe, Cambridge 5 – Zeit der Verräter, den sie unter dem Pseudonym Hannah Coler veröffentlichte, wurde 2018 mit dem Crime Cologne Award ausgezeichnet.

Bild: Dan Komeda