Lesung: Ewald Frie

Published on 17.01.2024 by Martin Schmidt

Ewald Frie: “Ein Hof und elf Geschwister”

Lesung der Buchhandlung Wenner

Montag 18.3.2024

Einlass 18.00 Uhr | Beginn 19.30 Uhr

Eintritt: 14,- € (12,- € mit Literaturkarte)
Kartenverkauf nur über die Buchhandlung Wenner direkt:
Telefon: 0541 33 103 21/24
E-Mail: eg@buecher-wenner.de
Signal & Whatsapp: +49541331030
www.buecher-wenner.de

Der Autor Ewald Frie liest aus seinem Buch „Ein Hof und elf Geschwister“, das mit dem Sachbuchpreis 2023 ausgezeichnet wurde.

Die stolze bäuerliche Landwirtschaft mit Viehmärkten, Selbstversorgung und harter Knochenarbeit ist im Laufe der Sechzigerjahre in rasantem Tempo und doch ganz leise verschwunden. Ewald Frie erzählt am Beispiel seiner Familie von der großen Zäsur. Mit wenigen Strichen, anhand von vielsagenden Szenen und Beispielen, zeigt er, wie die Welt der Eltern unterging, die Geschwister anderen Lebensentwürfen folgten und der allgemeine gesellschaftliche Wandel das Land erfasste.

Ewald Frie hat seine zehn Geschwister, geboren zwischen 1944 und 1969, gefragt, wie sie diesen Wandel erlebt haben. Sein glänzend geschriebenes Buch lässt mit treffsicherer Lakonie den großen Umbruch lebendig werden.

Ewald Frie wurde 1962 als neuntes von elf Kindern einer katholischen Bauernfamilie im Münsterland geboren. Er ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität Tübingen und ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Bild: Fany Fazii