Jimmy Reiter Band plus Horns

Published on 17.10.2019 by Hermann Thieken

Donnerstag 5.1.2023

Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: Vorverkauf: 25,- €, Abendkasse: 27,- €

TICKETS hier…

Seit Jahren ist es für den Osnabrücker Musiker Jimmy Reiter und seine Band eine liebgewonnene Tradition, das Konzertjahr mit einem Heimspiel im Blue Note zu beginnen. Auch 2023 ist keine Ausnahme und so steigt am 5. Januar die nächste Rhythm & Blues-Party des Quartetts um den Gitarristen und Sänger, das für diesen Anlass um einen dreiköpfigen Bläsersatz erweitert wird.

Die aktuelle Platte der Jimmy Reiter Band ist das schlicht und einfach betitelte Album „LIVE“, das 2021 erschien und in der Zwischenzeit mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik prämiert wurde. „LIVE“ besteht aus Konzertaufnahmen aus dem Osnabrücker Blue Note und dem „Reigen“ in Wien und stößt allseits auf begeisterte Resonanz. So schreibt die österreichische Zeitschrift „Concerto“ von einem „Live-Bluesalbum der Extraklasse“ und das französische „Blues Magazine“ sieht in ihm „nichts weniger als einen verdammten Klassiker – ein unverzichtbares Album.“

Die Jimmy Reiter Band tourt seit langer Zeit unermüdlich durch Europa und ist mit ihrer Version des urbanen, elektrischen Blues gern gesehener Gast in Clubs und auf Festivals. Von Anfang an dabei ist die Rhythmusgruppe mit Björn Puls (Schlagzeug) und Jasper Mortier (Bass). Die gemeinsame Zeit auf unzähligen Konzertbühnen hat die Band zu einer perfekt eingespielten Einheit werden lassen – ein Faktor, weshalb das Quartett, komplettiert durch Horst Bergmeyer an den Tasten, einen vortrefflichen Ruf in der Blueswelt genießt.

Am Konzertabend erwartet das Publikum eine mitreißende Mischung von neuen und alten Titeln aus dem Repertoire der Band mit überwiegend eigenem Material und dem einen oder anderen tiefen Griff in die R&B-Schatzkiste.

Jimmy Reiter Band:
Jimmy Reiter – Gesang, Gitarre
Horst Bergmeyer – Klavier, Orgel
Jasper Mortier – Bass, Background-Gesang
Björn Puls – Schlagzeug, Background-Gesang

mit:
Jens Buschenlange – Trompete
Dmitry Suslov – Tenor-Saxophon
Jürgen Wieching – Bariton-Saxophon

Foto: Manfred Pollert