Ingrid Arthur

Published on 16.05.2018 by Hermann Thieken

Donnerstag 6.12.2018

Einlass 19.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

Vorverkauf 16,- € | Abendkasse: 19,- €

Die in Gainesville, Georgia (USA) geborene Ingrid Arthur ist eine der mächtigsten Stimmen in der Geschichte der Musik. Sie ist nicht nur eine wunderbare Sängerin, sie ist die Göttin des Souls mit ihrem reichhaltigen und traditionellem Gospel-Hintergrund mit dem Einfluß von Aretha Franklin, Mavis Staples, Mahalia Jackson!
Im Laufe ihrer Karriere arbeitete Ingrid mit vielen internationalen Stars zusammen. Unter anderem war sie Background-Sängerin bei Grammy Award-Gewinner von 1996 und 1997 Cissy Houston (Mutter von Whitney Houston), “Face to Face” und “He Leadeth me” und bei der 1995er Grammy-Award-Gewinnerin Bette Midler mit dem Song des Jahres “From A Distance”.
Sie trat auf den verschiedensten Bühnen in New York, Paris, London und Berlin auf und wurde wegen ihrer Professionalität, sympathischen Erscheinung und einzigartigen Stimme überall mit stehenden Ovationen belohnt.
Sobald sich die Türen oder Vorhänge für Ingrid öffnen, nutzt Sie die Musik und fesselt das Publikum mit ihrer einzigartigen Performance. Sie stand bereits mit großartigen Künstlern wie Tramaine Hawkins, Shirley Caesar und Dorothy Norwood auf der Bühne.
Ihr musikalischer Triumphzug begann mit den “Golden Gospel Singers” als auch mit Ihrer Performance in “Little Shop of Horrors” am Metropol Theater in Wien. Desweiteren trat sie mit der „Dinglish“-Comedy-Künstlerin Gayle Tufts in dem Bühnenprogramm „Miss America“ auf. Jedes Jahr ist Ingrid ebenfalls mit James Last und seinem Orchester auf Tournee.
Seit 2002 lebt Ingrid Arthur nun in Berlin, ist aber auf der ganzen Welt mit Ihrem Talent unterwegs.
2009 tourte Ingrid mit Delle (von der Gruppe Seeed) auf seiner “BEFORE I GROW OLD” Raggae tournee.
International bekannt und beliebt wurde Ingrid Arthur als ehemalige Sängerin von einem der heißesten europäischen Duos, den „Weather Girls“ (mit dem weltweit erfolgreichem Hit „It’s raining Men’). Ingrid hat als Weather Girl 2 Alben aufgenommen: “Totally Wild” mit Coconut records und “The Woman I Am” mit Sonic Nerve.