BlueNote Jazz Night – 80 Jahre Blue-Note-Records

Published on 08.03.2019 by Hermann Thieken

80 Jahre Blue-Note-Records – Ein Jubiläum der besonderen Art

– präsentiert vom Park-Lane-Jazz-Club

Mittwoch 9.10.2019

Einlass 18.30 Uhr | Beginn 20.00 Uhr

EINTRITT: € 20,- normal, € 18,- mit GiroLive-Card, € 16,- Mitglieder Jazzclub, € 10,- für Studierende

In 2019 jährt sich zum 80sten mal die Gründung des legendären BLUE NOTE Labels 1939 durch die beiden Berliner Jazz-Enthusiasten Alfred Lion und Francis Wolf ins Leben gerufen. Da sie jüdischen Glaubens waren, verließen sie – noch in letzter Minute – Nazi-Deutschland und gründeten dann in New York die Schallplattenfirma „Blue Note“. Sie hatten sich vorgenommen, nur erstklassige Musiker unter Vertrag zu nehmen. Die Recording-Sessions wurden persönlich von ihnen überwacht und mit bestmöglicher Technik aufgenommen. Diese Sessions hoben sich von allen anderen großen Labels dadurch ab, dass sie ausschließlich traditionellen Jazz – im Gegensatz zur damaligen Swing-Hype – produzierten und das mit solchen Künstlern wie Sidney Bechet, Wild Bill Davison, James P. Johnson und vielen anderen.

Dem Park-Lane-Jazz-Club wurde vom DJ Honest John, der selbst ein großer Jazz-Fan ist, der Vorschlag unterbreitet, dieses Jubiläum mit Leben zu füllen. Honest John, der auch schon die verschiedensten Jazz-Events in Münster durchgeführt hat, hat sich schon lange mit dem Thema „Blue Note Label“ beschäftigt.

Weit und breit gibt es sicherlich keine bessere Location als das Osnabrücker BLUE NOTE, um dieses Jubiläum auszurichten, denn das Blue Note Label war der Namensgeber für den berühmten New Yorker Jazzclub „Blue Note“, von dem sich auch das Osnabrücker Blue Note ableitet.

Die eigentlich musikhistorische Bedeutung erlangte das Blue Note Label dann aber in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts, als das Label der Schrittmacher für den damaligen zeitgenössischen Jazz – Hardbop genannt – wurde. Namen wie John Coltrane, Horace Silver, Lee Morgan, Herbie Hancock, Art Blakey und viele andere prägten mit ihrer einmaligen Musik diese Ära.

Hervorragende Musiker werden am 9. Okt. 2019 um 20 Uhr im Blue Note auftreten, um diese wunderbare Musik wieder zum Leben zu erwecken: Prof. Volker Winck, ts; Prof. Frederik Köster, tp; Thomas Rückert, p; Gerold Donker, b und Christian Schoenefeldt, dr.

Alle Musiker sind Dozenten an der Osnabrücker Hochschule für Musik. Sie werden diesen denkwürdigen Abend mit den Original-Kompositionen aus dieser Zeit wie „Moanin“, „Blues March“, „Cantalope Island“, „Song for my Father“ etc., gestalten.

Honest John wird die Moderation übernehmen und vor dem Konzert und in der Pause aus den Original-LP-Alben auflegen. So wird dieses besondere Jubiläum auch in Osnabrück gebührend gefeiert, und Sie sollten dabei sein!