Ab 26.1.

Der neue Film von WIM WENDERS, die Verfilmung eines Theaterstücks von PETER HANDKE. Ein Mann, eine Frau, eine paradiesisch sommerliche Gartenterrasse, das Leben, die Liebe, der Sex, die Unterschiede zwischen Mann und Frau…

Als wären sie Adam und Eva, sitzen auf einer grün umrankten Veranda, die zu einem paradiesischen Garten führt, ein Mann und eine Frau an einem Tisch, um­geben von Bäumen, durch deren Blätter gelegentlich eine angenehme Bri­se weht, während irgendwo in der Ferne Paris liegt. Die beiden unterhal­ten sich angeregt, es ist ein einziges Fragen und Antworten. Sie diskutieren über die Erfahrungen mit der Liebe, die Kindheit, Erinnerungen, über das We­sen des Sommers. Und darüber, was Männer und Frauen letztendlich in ihrer Wahrnehmung unterscheidet. Und noch während sie im Zwiegespräch vertieft sind, tippt ein Schriftsteller im angren­zen­den Haus fleißig neue Dialogzeilen in seine Schreibmaschine. Ob er sich gerade das Gespräch ausdenkt, das die beiden im Garten führen? Oder ist es umgekehrt?

Les beaux jours d’Aranjuez.
Frankreich, Deutschland, Portugal 2016.
Regie: Wim Wenders.
Mit Reda Kateb, Sophie Semin, Jens Harzer, Nick Cave, Peter Handke u.a.
98 Min. Ab 0 J.